RKV Denkendorf
10.08.2019

Kunstrad - 3. Weltcup 2019 in Bokod (HUN)

Sportler kämpften unter erschwerten Bedingungen


Nach langer Reise und mit einer Hallentemperatur von über 30°C wollten Roxanne Ludwig, Vanessa Wörner, Eva Zimmermann und Lukas Kayko mit dem Sieg beim 2. Weltcup in Merelbeke (BEL) ihr Können auch im fernen Ungarn unter Beweis stellen.

Leider mussten sie bei drei Übungen hohe Punktabzüge in Kauf nehmen und reihten sich mit 150.87 Punkten auf dem 5. Platz ein. Mit den Bedingungen hatten alle Teilnehmer zu kämpfen. Denkbar knapp aber verdient konnte sich das Team aus Steinhöring den 2. Sieg der laufenden Weltcup-Saison sichern. Die Teams aus der Schweiz und der Slowakei folgten auf den Plätzen 2 bis 4. In der Gesamtwertung liegen Steinhöring und Denkendorf weiterhin mit deutlicher Führung auf Platz 1 und 2.

Im 2er der offenen Klasse hatten Nina Stapf und Patrick Tisch auch nicht den besten Tag erwischt und mussten sich dem Dauerkonkurrenten Burri / Hammerschmidt aus der Schweiz geschlagen geben. Mit dem zweiten Platz konnten sie ihre Führung in der Gesamtwertung verteidigen.

Das Finale am 30.11. in Erlenbach verspricht große Spannung. Bis dahin kämpfen alle Sportler bei den nationalen Wettbewerben um Titel und Qualifikationen.