RKV Denkendorf
15.06.2019

Kunstrad - Deutsche Hallenradsportmeisterschaften der Schüler in Frohnlach

RKV Denkendorf holt 2 Medaillen - 4er offene Klasse holt Silber - Nelia Hägele im 1er Bronze


Mit zwei Chancen auf eine Medaille machten sich Sportler, Trainer und Fans auf die Reise ins fränkische Frohnlach. Der 4er (Pablo Geyer, Carina Soos, Celine Schenk, Sylvia Drews) und Nelia Hägele im 1er zeigten bei den letzten Wettkämpfen starke Leistungen. Beide gingen von Platz drei aus an den Start und durften sich berechtigt Hoffnungen aufs Treppchen machen.

Los ging’s mit dem 4er. Eine auf Sicherheit ausgerichtete Kür sollte der Schlüssel zum Erfolg werden. Die Trainerin Petra Geyer entschied kurzfristig vor dem Wettkampf eine neu gelernte Übung aus dem Programm zu nehmen  Diese Entscheidung sollte sich auszahlen. Nervenstark wie die ganze Saison zeigten Pablo Geyer, Carina Soos, Celine Schenk und Sylvia Drews eine geniale Kür ohne Absteiger und größere Fehler. Unter großem Jubel und Freude verließen sie die Fahrfläche. Bronze war damit sicher. Und es kam noch besser. Die Mannschaft aus Oppershofen zeigte Schwächen und viel auf Platz 3 zurück. Ein sensationeller Vizemeister Titel war somit perfekt.

Mit der dritthöchsten eingereichten Punktzahl war für Nelia Hägele eine Bronzemedaille das Ziel. Gold und Silber war unter normalen Umständen außer Reichweite. Die Konkurrenz lauerte jedoch dicht dahinter und zeigten fast fehlerfreie Küren. Die Anspannung und Nervosität war vor dem Start kaum auszuhalten. Das änderte sich auch während der Kür nicht. Im Gegenteil. Bis 1 Minute vor Schluss gelang ihr eine Traumkür. Doch dann unterlief ihr ein Leichtsinnsfehler. Sie musste vom Rad und eine Übung auslassen. Die Punkte purzelten. Glücklich aber verdient rettete Nelia Hägele mit einer Winzigkeit von 0,09 Punkte Bronze.

Die Sportler und Trainer bedankten sich bei der anschließenden Siegesfeier bei den zahlreich mitgereisten Fans.