RKV Denkendorf
01.06.2018

Kunstrad - Europameisterschaft Elite in Wiesbaden am 01. + 02.06.18

Nina Stapf und Patrick Tisch holen Gold


Über 150 Sportler aus zwölf Nationen waren bei der neugeschaffenen EM der Kunstradsportler und Radball am Start. Dabei gab es sechs EM-Titel zu vergeben.

Mit dabei im deutschen Nationalteam waren Nina Stapf und Patrick Tisch in der 2er offenen Klasse.  Die beiden fahren erst seit einem Jahr zusammen und hatten sich im April in Wendlingen erfolgreich gegen die nationale Konkurrenz durchgesetzt.

Nina hat als zweimalige Junioren Europameisterin bereits internationale Erfahrung gesammelt. Für Patrick war es der erste große Auftritt im Nationaltrikot. Vor diesen Hintergründen war die Anspannung bei den mitgereisten Fans, dem Bundestrainer und den Sportlern selbst riesen groß. Die Chance auf Gold war da. Die Konkurrenz war aber auf Augenhöhe.  

Nina und Patrick hatten die höchste Schwierigkeit eingereicht und gingen als letztes Paar an den Start. Das zweite Paar aus Deutschland und der Schweiz hatten gut vorgelegt. Gleich zu Beginn Ihrer Kür mussten Nina und Patrick vom Rad. Folge hohe Punktabzüge. Die Spannung war kaum auszuhalten. Beim Wechsel auf ein Rad musste Patrick erneut vom Rad und die Punkte an der Anzeigetafel purzelten weiter. Durch großen Kampfgeist und Können ließen sich die Beiden aber nicht aus der Ruhe bringen. Trotz der Stütze fuhren Sie eine saubere Kür. Am Ende konnten sie einen knappen Vorsprung vor den Schweizern und den Teamkollegen aus Deutschland ins Ziel retten.

Die Freude bei den Sportlern und den Fans nahm kein Ende als die Beiden an der Siegerehrung das begehrte EM-Trikot übergestreift bekamen und die Goldmedaille um den Hals hing.

Herzlichen Glückwunsch an Nina Stapf und Patrick Tisch sowie der Trainerin Petra Geyer zum EM-Titel 2018.