RKV Denkendorf
12.05.2018

Radball - 2. Bundesliga in Denkendorf

Denkendorf 2 (Luik/Henn) kletterte mit 10 Pluspunkte in der Tabelle auf Rang 3


4. Spieltag der 2. Bundesliga Staffel Süd vom 12.05.18 in Denkendorf

Am vergangen Samstag traten Dedo1 mit Ersatzmann Andreas Stahl (Felix Weinert/Andreas Stahl) und Dedo 2 (Andreas Luik/Sascha Henn) zum 4. Spieltag der 2. Bundesliga Süd vor heimischer Kulisse an.

Im ersten Spiel trafen die beiden Denkendorfer Mannschaften direkt auf einander und trennten sich leistungsgerecht mit 2:2.

Dedo 1 (Weinert/Stahl) traf dann im nächsten Spiel auf Sulgen und lag zur Halbzeit mit 1:4 im Rückstand, da die erste Hälfte völlig verschlafen wurde. In den zweiten sieben Minuten konnten die Fehler der ersten Hälfte abgestellt werden und Weinert/Stahl erarbeiteten sich nun auch einige Torchancen, welche auch zum Erfolg führten. Somit konnte das Spiel noch zum nächsten 4:4 unentschieden gedreht werden.

Im dritten Spiel gegen Prechtal 2 knüpften die beiden an die zweiten Hälfte des vorrangegangen Spiels an und holten sich höchstverdient den ersten Sieg mit 4:1. Gegen Prechtal 1 hatten Weinert/Stahl die Partie in der ersten Hälfte im Griff und dominierten diese. Kurz vor der Pause bei 2:0 Führung mussten Sie jedoch einen unglücklichen Gegentreffer hinnehmen. Zu Beginn der zweiten Hälfte war dann sprichwörtlich die Luft etwas raus und es vielen die Gegentreffer zum 2:3 Rückstand. Am Ende verbuchten Sie mit dem 3:3 das dritte Unentschieden.

Mit 6 Punkten und trotzdem ungeschlagen konnten Weinert/Stahl zufrieden sein.

Im zweiten Spiel von Dedo 2 (Luik/Henn) stand die Mannschaft Prechtal 1 gegenüber. Luik/Henn dominierten das Spiel, doch durch einige Fehlpässe und Leichtsinnsfehler lief man immer einem Rückstand hinterher. Kurz vor Ende der Partie beim Spielstand von 4:4 bekamen Luik/Henn noch einen 4-Meter Strafstoß zugesprochen, welcher zum 5:4 Siegtreffer verwandelt werden konnte.

Das nächsten Spiel gegen Sulgen gestaltete sich ähnlich knapp. Denn zur Halbzeit stand es gerade mal 1:1. In der zweiten Hälfte bekamen Luik/Henn die Partie immer unter Kontrolle, doch es wurde zu viele sehr gute Torchancen nicht genutzt und stand es kurz vor Ende der Partie immer noch 2:2, ehe ein Angriff von Sulgen kurz vor Ende abgefangen wurde und mit einem Dropkick von Andreas Luik der 3:2 Siegtreffer gelang.

Das letzte Spiel gegen Prechtal 2 gestaltete sich ganz anderst. Hier gelang es Luik/Henn in der ersten Hälfte nahezu alle Ihre Angriffe auch mit einem Tor ab zu schließen und ging man hochverdient mit einer 5:0 Führung in die Halbzeit. Man ließ es dann etwas ruhiger angehen und versuchte keine Gegentreffer zu zulassen und selbst noch die ein oder andere Chance sich zu erspielen. Am Ende stand dann ein 7:1 Erfolg auf dem Papier.

Denkendorf 2 (Luik/Henn) kletterte mit den erreichten 10 Pluspunkte in der Tabelle auf Rang drei. Direkt gefolgt von Denkendorf 1 (Weinert/Notheis) mit Ersatzmann Andreas Stahl auf Platz 4.