RKV Denkendorf
28.03.2021

Kunstrad - 2. Junior Masters in Bruckmühl

Ruben Geyer erreicht auch beim 2. Junior Masters das Finale - Melia Niedermayer verpasste leider knapp das Finale


Für unsere Junioren*innen stand am 27.03.2021 das 2. Junior Masters in Brückmühl (Bayern) an. Unter strengsten Corona-Auflagen waren unsere Sportler leider nicht ganz so erfolgreich wie vor 2 Wochen beim Auftakt der Master Serie 2021. Ohne Zuschauer aber mit einem professionellen Live Stream fand diese Veranstaltung statt.

 

Nelia Hägele konnte ihren Startplatz halten und wurde in dem starken Teilnehmerfeld  Neunte. Leider summierten sich einige Fehler und am Ende reichte auch die Zeit nicht für alle Übungen. Mit 115,55 Punkten war sie nicht zufrieden mit sich.

 

Lena Leutgeb hatte zwei Starts da sie auch an der Qualifikation für die EM teilnehmen darf. In der Vorrunde schlichen sich auch bei ihr einige unnötige Fehler ein. Mit 133,46 Punkte konnte sie ihren Startplatz zwar halten verschenke aber unnötige Punkte. In der Zwischenrunde lief es deutlich besser. Sie zeigte mit 145,01 Punkten eine starke Kür und war bis kurz vor Schluss auf Bestleistungskurs musste aber wegen Zeitprobleme zwei Übungen auslassen.

 

Melia Niedermayer verpasste mit 158,12 Punkte und Platz vier denkbar knapp das Finale. Sie zeigte in der Vorrunde ein starke und sturzfreie Kür. Mit der letzten Übung brachte sie sich jedoch um den verdienten Erfolg. Weniger als 0,5  Punkte fehlten zum ersten Finaleinzug ihrer Karriere. Entsprechend enttäuscht kam sie von der Fläche. Die Zwischenrunde lief leider nicht mehr sturzfrei und sie musste auch wegen Zeitprobleme eine Übung auslassen (Ergebnis: 142,41 Punkte).

 

Ruben Geyer kämpfte weiter um einen Startplatz an der EM. In der Vorrunde zeigte er trotze einer Bodenberührung eine starke Leistung. Mit 162,22 Punkte erreichte er erneut das Finale in dem die besten 3 Fahrer der Vorrunden einziehen. Im Finale patzte er ausgerechnet an seiner Lieblingsübung dem Lenkerhandstand. Unter Zeitdruck schlichen sich dann weitere Fehler ein so dass er am Ende mit 151,81 Punkte nicht zufrieden sein konnte.

 

In zwei Wochen geht’s weiter mit dem 3. Und letzten Masters in Ilsfeld. Hierfür wünschen wir unseren Sportlern schon jetzt viel Erfolg