RKV Denkendorf
12.06.2017

Kunstrad - Deutsche Meisterschaft der Schüler in Augustdorf am 10./11.06.2017

Melia Niedermayer ist deutsche Vizemeisterin - Ruben Geyer erreichte Platz 4 - Lena Leutgeb auf Platz 12 - 4er Kunstrad auf Platz 6


Am 10./11.06.2017 trafen sich in Augustdorf (NRW) die besten Nachwuchs-Kunstradfahrer aus ganz Deutschland. Für dieses Event hatten sich 7 Sportler vom RKV Denkendorf in drei Disziplinen qualifiziert. Bereits die Qualifikation für diese Titelkämpfe ist eine toller Erfolg.

Los ging´s am Samstag mit dem 4er. Für die noch junge Mannschaft mit Pablo Geyer, Carina Soos, Celine Schenk und Sylvia Drews war es der erste Start auf Bundesebene. Entsprechend groß war die Anspannung vor dem Start. Mit einem Ausgangswert von 64,30 Punkten gingen sie von Platz 7 aus ins Rennen. Mit einer tollen Kür ohne größere Fehler behaupteten sie sich gegen die teilweise 4 Jahre ältere Konkurrenz. Ergebnis 47,75 Punkten und Platz 6. Der Lohn war die Teilnahme an der Siegerehrung für die sich die 6 besten aus Deutschland qualifizierten.

Weiter ging´s im 1er Schüler mit Ruben Geyer. Mit einen Ausgangswert von 110,80 Punkten fuhr er das drittschwierigste Programm. Bis auf den Top Favorit Philip Thies Rapp aus Taiflingen war die Konkurrenz aber ganz eng beisammen. Im Vorfeld zeichnete sich daher ein Vierkampf um die Medaillen ab. Trotz der schwierigen Ausgangslage und einem Absteiger blieb Ruben Geyer mit 97,50 Punkten nur knapp unter seiner persönlichen Bestleistung. Die Konkurrenz erwischte einen Traumtag und leisteten sich keine Fehler. Mit seiner eigenen Leistung sehr zufrieden, wurde Ruben Geyer am Ende toller Vierter.

Am Sonntag war die "1er Schülerinnen Disziplin" der Focus für den RKV. Am Start Lena Leutgeb und Melia Niedermayer.

Lena Leutgeb ging mit einen Ausgangswert von 110,20 Punkten von Platz 7 aus an den Start. Die Saison lief für sie krankheitsbedingt nicht optimal. So war bereits die Quali, für ihre erste DM, ein toller Erfolg. Ihre Nervosität im Griff, zeigte sie bis 30 Sekunden vor Schluß eine Traumkür. Leider wollte dann eine Übung nicht klappen und sie musste zweimal vom Rad. Durch wiederholen der Übung reichte am Ende die Zeit nicht. Zwei Übungen kamen nicht in Wertung. Ergebnis 84,44 Punkte. Da die Konkurrenz sehr dicht ist landete sie auf Platz 12. Auf das erreichte darf sie sehr stolz sein, zumal sie nächstes Jahr erneut bei den Schülern startberechtigt ist.

Zum Abschluss startete Melia Niedermayer mit der drittschwierigste Kür (Ausgangswert 129,00 Punkte). Ausgangslage war klar. Nach dem Gewinn von Bronze im letzten Jahr, wollte sie dieses Jahr wieder aufs Treppchen. Die Saison im Training und Wettkampf lief jedoch nicht immer optimal und die Konkurrenz war sehr stark. Entsprechend hoch war der Druck und die Nervosität für Trainer, Sportler und Umfeld. Melia hielt diesem Druck stand und zeigte eine souveräne und tolle Leistung. Der Jubel war riesengroß, nach dem am Ende ihrer Kür, auf der Anzeigetafel Platz 1 und 111,05 Punkte stand. Dies bedeutete auf jeden Fall eine Medaille. Von den beiden letzten Starterinnen erreichte nur Jana Pfann aus Bruckmühl einen höheren Wert. Dies bedeutete Melia Niedermeyer ist deutsche Vizemeisterin.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler und an die Trainerin Petra Geyer zu diesen tollen Leistungen.

Der RKV organisierte in der LÖHA für die Sportler, Fans, Familien, Freunde... am 18.06.17 einen tollen DM Empfang.


Hier geht´s zu allen Videos der Sportler:  2017 Deutsche Meisterschaft Schüler Augustdorf