RKV Denkendorf

Aktuelles

06.06.2014 Pressemitteilung des RKV Denkendorf

Der amtierende Weltmeister RC Höchst 1 aus Österreich gewinnt den Radball UCI World Cup vom 06.06.2015
Die Denkendorfer Valentin Notheis und Felix Weinert erkämpfen sensationell Rang 5


Nach spannenden Spielen hat RC Höchst 1 den Denkendorfer Radball UCI World Cup gewonnen. Der Weltmeister aus Österreich Patrick Schnetzer und Markus Bröll bezwangen im Endspiel die Vereinskameraden Höchst 2 mit Simon König und Florian Fischer.
Das Spiel um Platz 3 ging mit 6:5 an RV Gärtringen (Matthias König/Uwe Berner). Der undankbare vierte Platz blieb damit dem 1.Liga führenden  RV Obernfeld mit Andre und Manuel Kopp.
Die Begegnung um den fünften Platz verlor RMV Pfungen (CH) mit Benjamin und Severin Waibel gegen die heimische 2. Liga- Mannschaft vom RKV Denkendorf Valentin Notheis und Felix Weinert.

Verletzungsbedingt konnte Denkendorf 1 mit Sascha Henn und Andy Luik nicht antreten, somit bekamen die Youngster Notheis/Weinert die Möglichkeit gegen die derzeit weltbesten Radballteams anzutreten. Die Vorrunde begann für den RKV Denkendorf gegen den RV Gärtringen mit 1:6 ernüchternd, doch schon in ihrem zweiten Match gegen den französischen Meister vom VC Dorlisheim Quentin Seyfried und Benjamin Meyer konnten sie ihre Qualitäten ausspielen und gewannen mit 3:1.

Der nächste Gegner kam aus Österreich, den World Cup führenden Höchst 2, und Notheis/Weinert spielten zu jeder Zeit auf Augenhöhe, lagen zwischendurch mit 3:2 sogar in Führung, letztendlich zahlte sich aber die Routine aus und sie mussten das Match mit 3:5 verloren geben.

Der letzte Gegner aus der Vorrunde war auch schon Weltmeister: RC Winterthur (CH) Marcel Waldispühl und Peter Jiricek. Denkendorf 2 spielte äußerst konzentriert und führte zur Halbzeit sensationell schon mit 3:0 gegen die Routiniers aus der Schweiz. Der Endstand mit 4:0 bescherte Notheis/Weinert den 3. Platz in ihrer Gruppe und somit das Spiel um Platz 5 am Abend in der Finalrunde. Hier kam der Gegner ebenfalls aus der Schweiz vom RMV Pfungen, Severin und Benjamin Seyfried. Ein sehr ausgeglichenes und faires Match geht mit 2:2 in die Halbzeit. Nach dem Ablauf der Spielzeit steht es 3:3 und somit kommt es zum 4 m Schießen, das der RKV Denkendorf mit 5:4 und vielen gehaltenen und verschossenen Bällen für sich entscheidet.

Die Spiele um die weiteren Plätze gehen an RC Winterthur (CH), 7. Rang; TJ Sokol Zlin 2 (CZE), 8. Rang, VC Dorlisheim (F); 9. Rang und VC Cronenbourg (F), 10. Rang.

Nach einem sehr heißen Tag mit heißen und ausgeglichenen Spielen wurden die Sieger und Platzierten bei der anschließenden Worldcup Party gebührend gefeiert.

Zum vergrößern der Bilder klick auf Bild


 
 

Programmheft zum Download

Programmheft

10.05.2014 Pressemitteilung des RKV Denkendorf

Der RKV Denkendorf wurde vom Internationalen Radsportverband UCI nach 2011 und 2013 zum dritten Mal mit der Ausrichtung eines Radball Worldcup Turniers betraut. Das hochkarätige Sportereignis findet am 06.06.2015 in der Sporthalle bei der Albert-Schweitzer Schule statt und wird mit den derzeit weltbesten Radballmannschaften besetzt sein.

Der RKV Denkendorf erwartet 10 Spitzen-teams aus 5 Nationen, mit den amtierenden Radball-Weltmeistern Patrick Schnetzer / Markus Bröll vom RC Höchst (AUT), sowie den zwei routinierten Ex-Weltmeisterteams Uwe Berner / Matthias König vom RV Gärtringen (GER)  und Marcel Waldispühl / Peter Jiricek vom RC Winterthur (SUI)  und den namhaften Radballteams aus Höchst (AUT), Cronenburg (FRA), Dorlisheim (FRA), Pfungen (SUI), Zlin (CZE), Obernfeld (GER) und unserem heimischen 1. Bundesliga-Team Andreas Luik / Sascha Henn aus Denkendorf wird wieder Radball in höchster Perfektion geboten.

Am Samstag, den 06.06.2015 beginnen ab 14:00 Uhr die Vorrundenspiele auf zwei Spielfeldern. Um 19.00 Uhr startet die Abendveranstaltung mit einer Showeinlage mit dem Parcour-Gruppe des Jugendhauses Focus, Denkendorf, Vorstellung der Mannschaften, Verantwortlichen und Offiziellen. Danach starten sofort die spannenden Finalspiele der qualifizierten Radballteams. Die Siegerehrung wird dann gegen 21.45 Uhr stattfinden.

Im Anschluss an den sportlichen Teil findet die „Worldcup-Party 2015” mit Musik, Tanz und Bewirtung statt, bei der der Abend dann gemütlich ausklingen kann.

Für dieses absolute Radball-Highlight erwartet der RKV Denkendorf ca. 400 radsportbegeisterte Fans aus Nah und Fern, die die Sporthalle bei der Albert-Schweitzer Schule wie bei der Deutschen Meisterschaft der Elite 2014 in ein Tollhaus verwandeln werden.

Die Bewirtung während der gesamten Veranstaltung wird ebenfalls in gewohnter Weise vom RKV Denkendorf übernommen.

Grußworte des Bürgermeisters der Gemeinde Denkendorf Herrn Peter Jahn

Liebe Sportlerinnen und Sportler,
liebe Freunde des Hallenradsports,
verehrte Gäste,


im Namen der Gemeinde Denkendorf heiße ich alle Sportler mit ihren Delegationen, alle Funktionäre sowie die Gäste aus dem In- und Ausland zum 2. UCI Radball Worldcup Turnier 2015 in Denkendorf herzlich willkommen. Mit dem UCI Radball Worldcu p Turnier darf die Gemeinde Denkendorf in diesem Jahr bereits zum dritten Mal Gastgeber für ein besonders hochkarätiges Sportereignis sein, das zahlreiche Zuschauer aus Nah und Fern in unsere Hallen lockt.

Das Radball-Turnier ist mit zehn Spitzenmannschaften aus 5 Nationen besetzt. Die amtierenden Weltmeister aus Österreich, Patrick Schnetzer und Markus Bröll sind ebenso zu Gast wie routinierten Ex-Weltmeister aus Gärtingen und Winterthur. Besonders freue ich mich, dass mit Andreas Luik und Sascha Henn auch zwei Denkendorfer Vertreter an diesem UCI World Cup teilnehmen dürfen.

Ein solches sportliches Top-Ereignis kann natürlich nur mit Hilfe vieler ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer bewältigt werden. Ohne das herausragende Engagement der Mitglieder und Gönner des Rad- und Kraftfahrervereins Denkendorf e.V. wäre eine Großveranstaltung wie das UCI Worldcup Turnier nicht denkbar. Daher ist es mir ein besonderes Anliegen, den Verantwortlichen der Vorstandschaft, den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern im Hintergrund und natürlich allen Mitwirkenden für ihr Engagement, ihre Tatkraft und ihren vorbildlichen Einsatz zum Wohle des Radsports herzlich zu danken.

Die Voraussetzungen für spannenden Spitzensport sind geschaffen! Freunde des Radballs werden mit Sicherheit auf ihre Kosten kommen. Ich wünsche der Veranstaltung einen ereignisreichen, fairen und verletzungsfreien Verlauf, den Teilnehmern den erhofften Erfolg und allen Gästen einen angenehmen Aufenthalt in Denkendorf

Grußwort Hermann Alber, 1. Vorsitzender des RKV Denkendorf 1909 e.V.

Liebe Sportlerinnnen und Sportler, sehr geehrte Gäste und Freunde des Hallenradsports,

als 1. Vorsitzender des RKV Denkendorf freut es mich besonders, Sie bei diesem hochkarätigen internationalen UCI World CUP Radball-Turnier in Denkendorf begrüßen zu dürfen.

Nach der überragenden Deutschen Meisterschaft der  Elite im Hallenradsport 2014 in Denkendorf können wir Ihnen nun zum dritten Mal dieses sportliche Radball-Highlight in der Sporthalle der Albert-Schweitzer-Schule präsentieren..

Mit den amtierenden Radball-Weltmeistern Patrick Schnetzer / Markus Bröll vom RC Höchst (AUT), sowie den zwei routinierten Ex-Weltmeisterteams Uwe Berner / Matthias König vom RV Gärtringen (GER)  und Marcel Waldispühl / Peter Jiricek vom RC Winterthur (SUI)  und den namhaften Radballteams aus Höchst (AUT), Cronenburg (FRA), Dorlisheim (FRA), Pfungen (SUI), Zlin (CZE), Obernfeld (GER) und unserem heimischen 1. Bundesliga-Team Andreas Luik / Sascha Henn aus Denkendorf wird wieder Radball in höchster Perfektion geboten.

Bedanken möchte ich mich bei allen, die die Durchführung dieses UCI World Cup Turniers im Radball ermöglicht haben. Bei der Gemeinde Denkendorf, namentlich bei unserem Bürgermeister Herrn Peter Jahn, bei dem Technischen Delegierten UCI Indoor Cycling Commision Herrn Hanspeter Flachsmann, bei allen Kommissären, bei unseren großzügigen Sponsoren und Gönnern, bei unserem tollen Organisationsteam sowie bei allen RKV-Helfern.

Ich wünsche Ihnen liebes Publikum nun spannende, faire Wettkämpfe, den Sportlern aus Frankreich, Tschechien, Österreich, Schweiz und Deutschland den erhofften Erfolg und
einen angenehmen Aufenthalt bei uns in Denkendorf.

Grußwort Hanspeter Flachsmann

Als Mitglieder der Internationalen Hallenradsportkommission der UCI und als Technischer Delegierter für den UCI Weltcup in Denkendorf ist es mir eine besondere Freude, Sie zum 2. UCI Weltcup-Turnier 2015 begrüssen zu dürfen.
Bereits zum dritten Mal führt der RKV Denkendorf unter Leitung des 1. Vorsitzenden Hermann Alber eine Weltklasse Radball-Veranstaltung  im Rahmen des UCI Weltcups durch und ich bin überzeugt, dass der Präsident und sein Organisationsteam auch dieses Jahr wieder mit viel Herzblut und Sorgfalt an die Vorbereitungsarbeiten gegangen sind.
Nicht weniger als drei Weltmeister dürften für attraktive Spiele und spannenden Entscheidungen sorgen: das junge Duo aus dem Vorarlbergischen Höchst (Schnetzer/Bröll) trifft dabei auf die Franken aus Gärtringen (Berner/König) und die Schweizer Routiniers aus Winterthur (Waldispühl/Jiricek).
Die einheimische Bundesliga-Mannschaft Sascha Henn und Andreas Luik dürfte mit der lautstarken Unterstützung des Publikums versuchen, über sich hinaus zu wachsen und den Grossen ein Bein zu stellen.
Ich freue mich auf einen sportlichen Leckerbissen in toller Atmosphäre und Hermann Alber und seinen zahlreichen Helfern wünsche ich viel Erfolg.