RKV Denkendorf
16.09.2017

Radball - Europameisterschaft Radball U23 in F-Dorlisheim

Valentin Notheis und Philip Kling auf Platz 4


Bei der EM U23 starteten 2017 10 Mannschaften aus 8 Nationen: neben der Mannschaft aus Deutschland, starteten Österreich 1 und 2 als Vorjahressieger, sowie Frankreich 1 und 2 als Ausrichter, des Weiteren die Mannschaften aus der Schweiz, Tschechien, Belgien, Liechtenstein und Armenien.

Die Mannschaft GER Valentin Notheis und Philipp Kling startete in Gruppe 2, erster Gegner war AUT 2 (Hron/Schwendinger). Nach wenig gemeinsamen Trainingseinheiten startet GER stark ins Turnier und sicherte mit 4:0 die ersten 3 Punkte.

Gegen die Heimmannschaft aus Dorlisheim tat sich Notheis/Kling überraschend schwer, leider konnten beide ihre Stärken nie ausspielen, der Gegner stand stark in der Defensive und ließ keine Treffer zu. Das Match ging sehr unglücklich mit 0:3 verloren.

Die Mannschaft aus Armenien (Mkhitaryan / Voskanyan) war schlagbar, hier mussten Tore her, um das Torverhältnis positiv auszubauen! Ob der 12:1 Sieg letztendlich zum Halbfinaleinzug reichen würde, sollte erst das letzte Match der Vorrunde gegen Tschechien weisen.

Das letzte Vorrundenspiel, musste die Entscheidung bringen, GER musste mit 3 Toren Abstand Tschechien besiegen, da Tschechien bereits 9 Punkte erkämpft hatte. Stark und mit Siegeswillen startete Notheis/Kling ins Match, Halbzeitstand von 3:1 war schon die richtige Richtung. Leider fielen in der zweiten Hälfte Gegentore, Vale und Philipp gaben aber nie auf, kämpften sich wieder auf 5:3 heran, ein Tor musste noch erfolgen, 10 Sekunden auf der Uhr, umkämpfte Bälle, ein letzter Schuss in der letzten Sekunde brachte das 6:3 und somit der sichere Halbfinaleinzug.

Im Halbfinale hieß der Gegner Österreich (Bachmann/Feuerstein). Der starke Vorjahressieger, musste schnell einen Treffer von GER hinnehmen. Es folgte ein kampfbetontes Match mit vielen umstrittenen Schiedsrichterentscheidungen und unglücklichen Fehlschüssen seitens GER. Letztendlich spiegelt aber das knappe Ergebnis von 4:3 für AUT 1, doch die starke Matchleistung von GER wieder.

Im Spiel um Platz 3 mussten sie wieder gegen die unbequeme Heimmannschaft aus F-Dorlisheim ran. Mittlerweile war die Halle bis auf den letzten Platz gefüllt und die Fans aus Denkendorf und Dorlisheim gaben ihr Bestes. Im Gegensatz zum Vormittag, führte GER zur Halbzeit mit 2:1. Erfolgreich verteidigten sie dies, leider ließ der französische Tormann keinerlei weitere Tore zu. Und dann erfolgte das 2:2, was letztendlich die Verlängerung (weitere 7 min) bedeutete. Der Kampf ging weiter. Beide Mannschaften gaben ihr Bestes, lange Zeit stand es wieder 2:2 bis kurz vor Schluss. Eine Unachtsamkeit, und das 2:3 für die Gastgeber fiel in den letzten Sekunden.

Letztendlich muss man aber festhalten, die ersten vier Mannschaften des Tages hätten alle um den Sieg spielen können, das nötige Quäntchen Glück und mehr Treffersicherheit lag an diesem Tag bei AUT1 (Gold), SUI (Silber) und FRA1(Bronze). Notheis/Kling landete auf einem hervorragenden vierten Platz in einem überaus starken Starterfeld.

Hier gibt´s tolle Bilder:

www.dropbox.com/sh/ab7jwmeo16c8hha/AABIHlmIcCDeuPNoQ25xaoN_a