RKV Denkendorf
12.11.2017

Radball - Aufstiegsspiele zur 5er Radball Bundesliga in Worfelden

Die jungen Wilden starten beim 5er Radball durch


Erfolgreiches Finale zum Aufstieg in die 5er Radball Bundesliga

Beim Finale der Aufstiegsspiele zur 5er Radball Bundesliga am 12.11.2017 im hessischen Worfelden war die neue Spielgemeinschaft (SG) Denkendorf/Kemnat mit Andreas Stahl, Valentin Notheis, Felix Weinert, Moritz Bayer, Christian Müller, Philipp Kling und Mark Beinschroth überaus erfolgreich. Mit dem ersten Platz haben sich einen Platz in der 5 er Radball BL 2018 gesichert.

Im ersten Spiel mussten die Jungs der SG Denkendorf/Kemnat gegen die Mannschaft aus Ginsheim 2 ran. Das Spiel konnte souverän mit 4:0 gewonnen werden.

Im zweiten Spiel traf man auf den starken Gegner aus Schiefbahn. Nach zweimaligem Rückstand gelang es Philipp Kling durch drei geniale Fernschusstore die Spielgemeinschaft aus Denkendorf/Kemnat zum 3:2 Sieg zu verhelfen. Durch die zwei Siege war man für die abschließende Finalrunde qualifiziert. Die Ergebnisse aus der Vorrunde wurden ins Finale mitgenommen, um also den Aufstieg in die 1. Bundesliga perfekt zu machen, musste noch ein weiterer Sieg her. Der erste der zwei letzten Gegner in der Finalrunde war der Lokalrivale aus Reichenbach.

Nach einem hart umkämpften Match konnte der 1:0 Sieg gesichert werden, damit war der Aufstieg gesichert. Im letzten Spiel gegen den Gastgeber SG Worfelden/Heddernheim war dann die Luft raus und die Jungs mussten sich mit 0:1 geschlagen geben. Die SG Denkendorf /Kemnat erreichten aufgrund der hervorragenden Vorrundenergebnisse den ersten Platz und sind nun hochmotiviert für die 5er Saison 2018 in der Bundesliga.