RKV Denkendorf
29.04.2017

Radball - 2. Bundesliga in Wendungen

Stefan Berner/Sascha Henn mit 4 Punkten nicht zufrieden


Am vergangene Samstag trat Denkendorf 1 zum 4. Spieltag der 2. Bundesliga Staffel Süd in Wendlingen an.

Für Andreas Luik, der leider für die restliche Saison ausfällt spielte wieder Stefan Berner und wird auch die Saison bis zum Ende spielen.

Das erste Spiel bestritten Stefan Berner/Sascha Henn gegen Waldrems 3. Berner/Henn hatten zu Anfang wenig Ballbesitz, standen aber in der Abwehr sehr solide doch im Spiel nach vorne kam noch nicht viel zählbares heraus. Mitte der zweiten Halbzeit lagen Berner/Henn dann mit 4:1 in Führung. Trotz des Anschlusstreffers von Waldrems zum 2:4 hatte man das Spiel im Griff und musste noch den Treffer zum 3:4 durch einen individuellen Fehler 5 Sekunden vor Schluss hinnehmen. Es standen aber mit dem 4:3 Sieg die ersten 3 Punkte auf dem Papier. Im nächsten Spiel traf man auf den Tabellen Zweiten von Wendlingen 2. Auch in diesem hatten Berner/Henn in der erste Hälfte zu wenig Ballbesitz und musste auch noch drei unglückliche Tore hinnehmen und verpasste es noch vor der Halbzeit den Anschlusstreffer zu erzielen. Sie kämpften sich dann aber immer mehr ins Spiel und kam bis auf 2:4 heran. Doch leider spielte Wendlingen 2 ab Mitte der zweiten Hälfte sehr viel auf Zeit ohne auch einen Abschluss zu suchen. Berner/Henn versuchten dann dem Gegner noch etwas mehr raum zu geben um Sie zum Abschluss zu zwingen und dies nutzen Sie dann auch sehr gut aus. Somit ging diese Partie mit 2:7 verloren. Im dritten und letzten Spiel des Tages stand nun Wendlingen 1 gegenüber. In einer offenen Partie und einem 1:1 Halbzeitstand zeichnete sich ein Geduldspiel ab um einen weiteren Sieg ein zu fahren. In der zweiten Hälfte konnte man nun durch zwei gut herausgespielte Tore mit 3:1 in Führung gehen. Doch anstelle man die Führung weiter ausbaute musste man durch einen Strafstoß den Anschlusstreffer hinnehmen. Berner/Henn spielten dann aber weiter gut nach vorne, doch leider wollte der vierte Treffer nicht fallen und zu allem übel viel aus dem nichts das 3:3 was auch gleichzeitige der Entstand war. Generell waren die beiden mit Ihrer Leistung zu frieden, außer dass man mit 4 Punkten statt 6 nach Hause fahren musste. Doch es kommen noch 2 weitere Spieltage an denen man noch reichlich Punkte sammeln kann.