RKV Denkendorf
06.05.2017

Radball - ¼ Finale zur Deutschen Meisterschaft in Mindelheim(Bayern)

Für Leonard Hartmann und Mathias Schneider ist das ¼ Finale Endstation


Leonard Hartmann und Mathias Schneider sicherten sich die Teilnahme am ¼ Finale in Mindelheim bei der Qualifikation zur Baden Württembergischen Meisterschaft. Zwar wurde diese verpasst, aber als 3. Platziertes Team bei der Quali, war die Teilnahme am ¼ Finale gesichert.

In ihrem 1. Spiel gegen Hofen merkte man den Beiden die Nervosität an. Zwar konnten Mathias und Leonard in Führung gehen, am Ende verloren die Beiden dann aber doch 2:3 gegen das Team aus Hofen.

Gegen die Heimmannschaft Mindelheim versuchten Leonard und Mathias gleich von Anfang an besser ins Spiel zu kommen, was durch gutes Passspiel auch gelang. Allerdings hatte der spätere ¼ Finalsieger Mindelheim die bessere Schusstechnik und ein wenig mehr Spielwitz, so dass unsere Jungs sich mit einer 3:6 Niederlage abfinden mussten.

Gegen die Nachbarmannschaft aus Nellingen, die Mathias und Leonard aus der Spielrunde kennen, gelang leider nicht allzu viel. Viele kleine individuelle Fehler führten zu unnötigen Gegentore, sodass das Spiel leider mit 2:4 verloren ging.

Gegen das Team aus Ehrenberg in Thüringen spielten unsere Jungs wieder deutlich besser und man merkte ihnen an das der innere Druck abgefallen war. Durch gutes Aufbauspiel hielten Leonard und Mathias in der 1. Halbzeit gut mit. So stand es zur Halbzeit 1:2 für Ehrenberg. In der 2. Halbzeit hatten unsere Joungster dann noch die eine oder andere Chance, aber leider schlichen sich wieder unglückliche Spielfehler ein, die Ehrenberg zu einem deutlichen 2:5 Sieg verhalfen.

In ihrem letzten Spiel gegen Kissing, die bis zu diesem Zeitpunkt auch noch kein Spiel gewinnen konnten, traten die Beiden nochmal voll motiviert an. Bis zum Schluss blieb dieses Spiel sehr spannend und beide Teams gaben nochmal alles, weil keiner der Beiden letzter werden wollte. Mathias und Leonard behielten am Ende des Spiels dann doch die Oberhand und gewannen mit 4:3.

Auch wenn es dieses Mal noch nicht gereicht hat zum weiter kommen, haben Leonard und Mathias doch eine tolle Erfahrung gemacht und einen guten 5. Platz erreicht.

Weiter so fleißig trainieren, dann klappt’s nächstes Mal bestimmt mit dem weiter kommen;))